MetaTec - Penig - Partner der Industrie seit 1991

Wir als mittelständiges, sächsisches Unternehmen, fertigen maschinenbauliche, schweißtechnische Konstruktionen, Bauteile und Baugruppen. Präzisionsteile mit mechanischer Bearbeitung gehören ebenso zum Leistungsspektrum. Diese kommen zum Großteil in stationärer und mobiler Antriebstechnik zum Einsatz. So sind es zum Beispiel Elemente für Anlagenbau, Elektromotorenbau, Fahrzeugbau, Getriebebau, Kraftwerksbau, KTA, Maschinenbau, Messebau, Prototypenbau, Schienenfahrzeugbau, Schiffbau, Schwermaschinenbau, Sondermaschinenbau, Textilmaschinenbau, Turbinenbau, Vorrichtungsbau, Werkzeugmaschinenbau, Windtechnik, Solartechnik, Bühnentechnik, u. v. a. m.

MetaTec – Penig in Zahlen und Fakten

1991 – 1994

  • Mitarbeiterzahl 7
  • Gründung der MetaTec – Penig Schweißtechnik GmbH am 08.01.1991
  • Beschäftigung von qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern des ehemaligen VEB Getriebewerk Penig
  • Das Geschäftsfeld bezieht sich auf die Fertigung von Schweißkonstruktionen und auf Gußputz – Dienstleistungen

1995 – 1999

  • Mitarbeiterzahl 15
  • Zertifizierung nach DIN 18800 Teil 7 - „Großer Eignungsnachweis“ jetzt „Herstellerqualifikation - Klasse D“
  • Anmietung zusätzlicher Produktionsfläche, ca. 1.300 m²
  • Investition in Maschinen und Anlagen zur Blechverarbeitung (CNC – Stanz - Nibbelkombinationsmaschine, NC - Abkantpresse, NC - Tafelschere)
  • Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach „DIN EN ISO 9002 / 1994“ durch TÜV SUED

2000 – 2002

  • Mitarbeiterzahl 32
  • Planung zur Erweiterung der Fertigungshalle Thierbacher Straße 23
  • Neubau der Fertigungshalle mit ca. 2.000 m² bei ständig weiterlaufender Fertigung
  • Inbetriebnahme der Produktionsstätte im August 2002
  • 12./13. August 2002 "Jahrhundert-Hochwasser" an der Zwickauer Mulde

2003 – 2004

  • Mitarbeiterzahl 58
  • Erwerb der Immobilie Thierbacher Straße 19/20
  • Um- und Ausbau von Sozial- und Büroräumen für Verwaltung, Kalkulation und Konstruktion
  • Planung für Um- und Ausbau des Fertigungsbereiches „mechanische Bearbeitung“
  • Investitionen in erste CNC – gesteuerte Maschinen für mechanische Bearbeitung
  • Zertifizierung durch Schiffsklassifikations-Gesellschaft „Germanische Lloyd“
  • erfolgreiche Umstellung des Qualitätsmanagementsystems auf „DIN EN ISO 9001 : 2000“

2005 – 2006

  • Mitarbeiterzahl 65
  • Inbetriebnahme Fahrständerfräsmaschine Deckel-Maho DMF 360 und Drehmaschine NEF520
  • weiterer Ausbau Thierbacher Straße 19/20 mit Beratungsraum, Mitarbeiterwohnungen
  • Erwerb des Grundstückes Thierbacher Straße 18
  • Abriss und Beräumung der vorhandenen Bebauung Thierbacher Straße 18

2007 – 2008

  • Mitarbeiterzahl 95
  • Planung und Vorbereitung zum Neubau Fertigungshalle "mechanische Bearbeitung“ Thierbacher Straße 18
  • Baubeginn Oktober 2007
  • Anlieferung Bearbeitungszentrum Deckel-Maho DMU 200 FD (ca. 42 t) im Februar 2008
  • Fertigstellung des Neubaus im Mai 2008
  • Baustopp und Versagung der Nutzung durch das OVG - Bautzen im Juni 2008, einen Tag vor Inbetriebnahme
  • Anmietung einer Produktionsstätte (ca. 2.000m²) in Chemnitz
  • hilfsweise Umsetzung des neu angeschafften Bearbeitungszentrums in die Betriebsstätte Chemnitz

2009 – 2010

  • Mitarbeiterzahl 85
  • Inbetriebnahme der Fertigungshalle „mechanische Bearbeitung“ im Juli 2009
  • Ausbau und Fertigstellung Feinmessraum Thierbacher Straße 18
  • Aufgabe des Standortes Chemnitz aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung (2007-2010 globale Finanzkrise)
  • Zertifizierung durch die SLV Halle nach „DIN EN 15085-2 CL1“ Zulassung zum Schweißen von Schienenfahrzeugbauteilen
  • Zertifizierung durch den DVS nach „DIN EN ISO 3834-2:2006“ Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen

2011 – 2012

  • Mitarbeiterzahl 85
  • Inbetriebnahme Hermle C600V
  • Aufbau 3D-CAD-Arbeitsstationen mit CAM-Modulen
  • Zertifizierung durch den DVS nach „DIN EN 1090 WPK EXC 3“ werkseigene Produktionskontrolle

2013 – 2016

  • Mitarbeiterzahl 80
  • Umstellung ERP-System
  • Einführung EDI
  • Juni 2013 - zweites "Jahrhundert-Hochwasser" an der Zwickauer Mulde
  • Installation und Inbetriebnahme CNC-Brennmaschine Messer Multitherm 3600
  • Umbau "alte Halle" zur Fertigungshalle "Lasern / Zuschnitt"
  • Inbetriebnahme Laseranlage AMADA LCG-3015

2017 – 2021

  • Mitarbeiterzahl 65
  • Inbetriebnahme Universaldrehmaschine FFG - Boeringer VDF 1000
  • Upgrade Messmaschine Zeiss Prismo 10 auf CALYPSO
  • Errichtung Hochwasser-Schutzanlage entlang des Firmengeländes
  • 2020 - 2021  globale Covid-19-Pandemie
  • Investitionsplan für Modernisierung Abteilung "Säge / Zuschnitt"